Sehr geehrte Mitglieder des ZBV Niederbayern,

wir möchten Sie auf einige interessante Fortbildungen aufmerksam machen:

a) Schmerz lass nach - Prävention und Selbsttherapie am Arbeitsplatz für das Team
Mittwoch, 24.01.2018, 09.00 - 16.30 Uhr

Die Ausgangslage
Kennen Sie das auch? Schon am Vormittag häufen sich die Verspannungen, ziehen Schmerzen in den Nacken und in den linken Abhaltearm, das rechte Hüftgelenk macht Schwierigkeiten und immer öfter zwickt der "Ischias". Besonders schlimm ist es immer dann, wenn das Wartezimmer brechend voll ist. Schön wäre es, wenn man sich selbst und vor allem sofort helfen könnte!

Das Seminarziel
Nach dem Seminar können Sie vor oder unmittelbar nach der Behandlung sofort und ohne „Wartezeit“ selbst Verspannungen bzw. Beschwerden verhindern, reduzieren oder beseitigen. Sie erlernen zielgerichtete Haltungen und Bewegungen, verbunden mit einer speziellen Atemtechnik nach der JUST-FIVE-Methode. JUST-FIVE ist eine Verknüpfung von therapeutischen Elementen wie Osteopathie, Atemtechnik und Muskelentspannungstechnik mit Methoden des Muskelaufbautrainings (isometrisches Training, Mobilisation). Das Wirkungsspektrum umfasst den gesamten Bewegungsapparat und bestimmte Organfunktionen. Darunter fallen vor allem Schmerzen und Blockaden in und an der Wirbelsäule, ausstrahlende Schmerzen in Arme und Beine und Beschwerden an Gelenken.

Dozent: Manfred Just
Zielgruppe: Zahnärztinnen/Zahnärzte und Praxispersonal
Detaillierte Ausschreibung
Anmeldung



Damit Sie sich für die verpflichtende Aktualisierung der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz rechtzeitig Plätze sichern können, verweisen wir schon heute auf die zwei entsprechenden Termine 2018 in Niederbayern.

b) Aktualisierung der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz für zahnärztliches Personal
Mittwoch, 09.05.2018, 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch, 16.05.2018, 14.00 - 16.00 Uhr

Dozent: Dr. Ludwig Leibl
Zielgruppe: Praxispersonal
Detaillierte Ausschreibung
Anmeldung

 


c)
Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis
Mittwoch, 07.02.2018, 14.00 - 18.00 Uhr

Immer häufiger unterziehen sich auch Risikopatienten längeren zahnärztlichen Behandlungen. So steigt die Wahrscheinlichkeit, gravierende Notfallsituationen in der eigenen Praxis erleben und behandeln zu müssen. Nur eine klar definierte Aufgabenverteilung, eine allen vertraute Notfallausrüstung und ausreichendes notfallmedizinisches Basiswissen werden es dem Praxisteam ermöglichen, die notwendige Ersthilfe effektiv zu leisten. Dieses Seminar deckt inhaltlich alle Themenbereiche ab, die für ein Praxisteam im Rahmen von Notfallsituationen relevant werden können.

Dozent: Martin Schmauser
Zielgruppe: Zahnärztinnen/Zahnärzte und Praxispersonal
Fortbildungspunkte: 5

Detaillierte Ausschreibung
Anmeldung

d) Zahnärztliche Schlafmedizin - Unterkieferprotrusionsschienen zur Therapie von Schlafapnoe und Schnarchen
Freitag, 09.02.2018
, 09.00 - 17.00 Uhr

Folgen dieser nächtlichen Atmungsstörung sind Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Demenz sowie sexuelle Unlust. Schlafmedizinisch fortgebildete Zahnärzte können auf diesem neuen Gebiet der zahnärztlichen Schlafmedizin erfolgreich tätig werden, wenn sie in den interdisziplinären Behandlungsablauf zusammen mit den Schlafmedizinern eingebunden sind. Lernen Sie step by step und praxisrelevant den Umgang mit der schlafmedizinischen Schienentherapie. Eine praktische Übung zeigt die wichtige Protrusionsregistrierung des Unterkiefers. Erweitern Sie Ihr Behandlungsspektrum kompetent um ein neues aufstrebendesTätigkeitsfeld – Schlafmedizin ist Faszination pur!

Dozentin: Dr. med. dent. Susanne Schwarting
Zielgruppe: Zahnärztinnen/Zahnärzte
Fortbildungspunkte: 9
Detaillierte Ausschreibung
Anmeldung

e) Service-Exzellenz in der Zahnarztpraxis
Samstag, 24.02.2018, 09.30 - 17.00 Uhr

Machen Sie jeden Kontakt des Patienten mit Ihrer Praxis – ob im Internet, in der Praxis oder am Telefon – zu einem positiven Erlebnis. Begeistern Sie Patienten durch Service und Professionalität. Optimieren Sie die Abläufe in Ihrer Praxis sowie den Umgang mit Patienten und im Team.
Serviceorientierung bedeutet nicht nur mehr Patientenzufriedenheit, sondern auch mehr Freude bei der Arbeit für das gesamte Team.

Dozentin: Katrin Prager
Zielgruppe: Zahnärztinnen/Zahnärzte und Praxispersonal
Fortbildungspunkte: 8
Detaillierte Ausschreibung
Anmeldung


f) Souveräner Umgang mit schwierigen Patienten- und Persönlichkeitstypen
Freitag, 09.03.2018, 09.00 - 17.00 Uhr

„Jeder Mensch ist einzigartig“ … und will auch so behandelt werden! Hat früher der Patient geduldig gewartet, so macht er heute deutlich, dass seine Zeit und auch seine Bereitschaft, längere Wartezeiten in Kauf zu nehmen, begrenzt ist – und wird somit schnell zum „schwierigen Patienten“.
Dies ist nur ein Beispiel für die vielfältigen Gründe, warum ein Patient „schwierig“ werden kann.
Souveränität in dieser Situation zu bewahren ist lernbar.

Dozentin: Christine Rieder, Dipl.Betriebswirtin (FH)
Zielgruppe: Zahnärztinnen/Zahnärzte und Praxispersonal
Fortbildungspunkte: 8
Detaillierte Ausschreibung
Anmeldung


Wir würden uns sehr freuen, Sie zu unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Außerdem verweisen wir im Rahmen dieses Newsletters auf unsere stets aktuellen Stellenangebote auf unserer Homepage unter der Rubrik "Kostenlose Stellen- und Kleinanzeigen". Direkter Link zu den Anzeigen: http://www.zbv-niederbayern.de/Informationen/Anzeigen/

Weiterhin machen wir auf die Jubiläumsveranstaltung des Verein Zukunft Prophylaxe e. V. am 09./10.03.2018 aufmerksam. Flyer herunterladen

 

Zahnärztlicher Bezirksverband Niederbayern (ZBV)
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Am Essigberg 14
D-94315 Straubing
Telefon: 09421-56 86 88-0
Telefax: 09421-56 86 88-88
E-Mail: info@zbv-niederbayern.de
Internet: www.zbv-niederbayern.de

Vertretungsberechtigter:
Der ZBV Niederbayern wird gerichtlich und außergerichtlich durch den 1. Vorsitzenden, Herrn ZA Ernst Binner, bei dessen Verhinderung durch den 2. Vorsitzenden, Herrn Dr. Bernd Fuchs, vertreten.

Impressum