Fortbildung

Zahnärzte

01
Jan.

F O R T B I L D U N G S P R O G R A M M 2 0 2 0

Das Fortbildungsprogramm 2020 ist da!

Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen!

HIER herunterladen


... unser Programm mit Biss!

Mehr Informationen

01
Jan.

Hygienehinweise für Kursteilnehmer*innen

Kursnummer: T00.00.0000

Hygienehinweise für Kursteilnehmer*innen - wir bitten um Beachtung:

Berücksichtigung der Auflagen zum Infektionsschutz infolge der Corona-Pandemie durch Kursteilnehmer*innen

 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

 

nach der mehrwöchigen Pause von März bis Mai freuen wir uns, dass unsere Fortbildungen wieder aufgenommen werden können und wir wieder für Sie da sein dürfen. Dennoch ist der

Betrieb noch lange geprägt von den verschiedenen, teilweise auch behördlich angeordneten Sicherheitsmaßnahmen im Umgang mit der Corona-Pandemie. Denn Ihre Gesundheit und

die unserer Dozenten*innen und Teilnehmer*innen hat für uns oberste Priorität! Bitte beachten Sie folgende Hinweise zu Einschränkungen im Kursablauf:

 

  • Bitte halten Sie zu anderen Personen immer den gesetzlich vorgegebenen Sicherheitsabstand von 1,5 m ein und beachten Sie Wegmarkierungen.
    Bei der Nutzung der Toiletten bitte darauf achten, dass sich – abhängig vom jeweiligen Standort – nur eine bestimmte Zahl von Personen gleichzeitig in den Sanitärräumen aufhalten darf.

  • Maskenpflicht besteht in allen Bereichen außerhalb des Fortbildungsraumes. In den Kursräumen müssen keine Masken getragen werden!

  • Ein längerer Aufenthalt außerhalb des Fortbildungsraumes ist in den Pausen bis auf das Holen von Kaffee oder Kaltgetränken nicht gestattet. Bitte bleiben Sie daher in den Pausen an Ihrem Platz im Kursraum oder gehen Sie nach draußen an die frische Luft.

 

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen.
Danke für Ihr Verständnis und Ihre Geduld! Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese herausfordernde Zeit!

 

Mit freundlichen Grüßen

ZA Ernst Binner. 1. Vorsitzender

Mehr Informationen

16
Sep.

Zoom Praxismanagement-ZAE16.09.20

Kursnummer: ZAE16.09.20

LIVE über ZOOM – Praxismanagement und Marketing in schwierigen Zeiten

Bereit sein ist alles: Wie die Praxen auf eine 2. Corona-Welle vorbereitet werden sollten.

Wie man gestärkt aus der Corona-Krise hervorgeht und andere Tipps für ein krisenfestes Praxismanagement

Dr. Hans Seeholzer zeigt in seinem Online-Seminar, wie man harte Zeiten meistert.

Wie gehe ich mit meinen und  den Ängsten meiner Angestellten und Patienten um, welche technischen Vorkehrungen kann ich zum Schutz gegen das Covid-19-Virus treffen, wohin muss mein Management steuern, um die Gelegenheiten zu nutzen, die diese und andere Krisen bieten? Auf diese Fragen liefert Dr. Hans Seeholzer in seinem Online-Seminar zur Corona-Krise schlüssige Antworten und gibt leicht umsetzbare Handlungsempfehlungen.

Die Quintessenz seines Vortrags ist, aus dem Praxisinhaber den „Fels in der Brandung“ zu machen, der in Krisenzeiten das Beziehungskonto zu seinen Patienten auffüllt und sie zu Botschaftern des eigenen Unternehmens macht.

 Dozent: Dr. Hans Seeholzer


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

25
Sep.

Brandschutzhelfer-Ausbildung für die Zahnarztpraxis - FAQ zum Brandschutz - T25.09.20

Kursnummer: T25.09.20

AUSGEBUCHT - keine Anmeldung mehr möglich!

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) verpflichtet Arbeitgeber, Maßnahmen zur Ersten Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung von Beschäftigten zu treffen. Die Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A2.2 konkretisiert diese Anforderungen.

 

Demnach ist in der Praxis eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.

 

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Die Inhalte richten sich nach der „DGUV Information 205-023“ (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung).


 Dozent: Reinhard Englberger






Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

07
Okt.

In 5 Minuten wieder fit: einfach - wirksam - selbstbestimmt - Prävention und Selbsttherapie am Arbeitsplatz für das Team - T07.10.20

Kursnummer: T07.10.20

AUSGEBUCHT - keine Anmeldung mehr möglich

Nach dem Seminar können Sie vor oder unmittelbar nach der Behandlung sofort und ohne „Wartezeit“ selbst Verspannungen bzw. Beschwerden verhindern, reduzieren oder beseitigen. Sie erlernen zielgerichtete Haltungen und Bewegungen, verbunden mit einer speziellen Atemtechnik nach der JUST-FIVE-Methode. JUST-FIVE ist eine Verknüpfung von therapeutischen Elementen wie Osteopathie, Atemtechnik und Muskelentspannungstechnik mit Methoden des Muskelaufbautrainings (isometrisches Training, Mobilisation). Das Wirkungsspektrum umfasst den gesamten Bewegungsapparat und bestimmte Organfunktionen. Darunter fallen vor allem Schmerzen und Blockaden in und an der Wirbelsäule, ausstrahlende Schmerzen in Arme und Beine und Beschwerden an Gelenken.

Bitte Liegematte und bequeme Kleidung mitbringen!


 Dozent: Manfred Just


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

21
Okt.

Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für Zahnärztinnen/Zahnärzte - RoeZAE06.05.20

Kursnummer: RoeZAE021.10.20

 AUSGEBUCHT - keine Anmeldung mehr möglich!

Gemäß § 74 Abs. 4 Nr. 6 StrlSchG in Verbindung mit § 49 Abs. 1 Nr. 1 StrlSchV muss die Fachkunde im Strahlenschutz alle 5 Jahre aktualisiert werden.

 

Die Aktualisierung betrifft alle Kolleginnen und Kollegen mit Fachkundeerwerb oder letzter Aktualisierung 2015 und früher.

 

Sollten Sie die Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nicht im Rahmen des Besuchs einer allgemein zahnärztlichen Fortbildung der Akademien München oder Nürnberg wahrnehmen wollen, bietet der ZBV Niederbayern einen regionalen Aktualisierungskurs an.



 Dozent: Dr. Fabian Fleischmann


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

20
Nov.

Minimalinvasive Prothetik von A (wie Adhäsivtechnik) bis Z (wie Zirkonoxid-Keramik) - ZAE20.11.20

Kursnummer: ZAE20.11.20

Die Einführung der Adhäsivtechnik in Kombination mit Restaurationsmaterialien zahnähnlicher Transluzenz ermöglichte der restaurativen Zahnheilkunde einen wesentlichen Schritt zu minimalinvasiven Versorgungsmöglichkeiten. Modifikationen traditioneller Vorgehensweisen durch die Definition des Behandlungsziels mit Hilfe eines vor Behandlungsbeginn angefertigten Wax-ups, das als Leitlinie für die Zahnpräparation eingesetzt wird, haben zudem zu einem besonders ökonomischen Vorgehen beim Abtrag gesunder Zahnhartsubstanz geführt. Weiterhin hat die Einführung von Adhäsivbrücken und Implantaten wesentlich zum Zahnhartsubstanzerhalt an potentiellen Pfeilerzähnen beigetragen.

Ziel dieses Vortrags ist es, dem Teilnehmer ein einfach umzusetzendes Behandlungskonzept für die moderne Praxis an die Hand zu geben, das die ästhetischen und funktionellen Grundsätze berücksichtigt und langzeitstabile Restaurationen gewährleistet. Anhand zahlreicher klinischer Beispiele wird ein Update zu den verschiedenen Indikationsbereichen moderner Restaurationsmaterialien gegeben von A wie „Adhäsivtechnik“ bis Z wie „Zirkoniumdioxid-Keramik“.





 Dozent: Prof. Dr. Daniel Edelhoff



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen