Fortbildung

Praxispersonal

30
Nov.

Gelungene Patientenkommunikation - Eine Herausforderung - ZFA- 30.11.22

Kursnummer: ZFA-30.11.22

Wertschätzung und Respekt sind der Anfang guter Praxis und die Grundlage dauerhafter Patienten-Beziehungen. Dafür sind Ihre Menschlichkeit, Ihre Persönlichkeit und Ihr fachliches Wissen gefragt. Das sagt sich leichter, als es manchmal im Alltag gelebt werden kann. Sie müssen sich ständig wachsenden Anforderungen stellen, dennoch das Gleichgewicht bewahren. Denn Ihre richtige Einstellung und positive Verfassung tragen maßgeblich dazu bei, ob sich der Patient wohl fühlt.




 

Dozentin: Brigitte Kühn


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

30
Jan.

Prophylaxe-Basiskurs I/2023- Proph30.01.2023

Kursnummer: Proph30.01.2023

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Urkunde Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) einer Zahnärztekammer
  • Röntgenbefähigung nach § 18 a Abs. 3 der RöV (nicht älter als fünf Jahre)

Allgemeine Information: 

Maximale Teilnehmerzahl: 16                   A U S G E B U C H T ! ! !

                                                                                  

 Dozent: ZA Walter Wanninger


 Dozentin: ZFA/ZMV Irmgard Marischler

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

15
Feb.

Die qualifizierte Assistenz in der Chirurgie un der Implantologie

Kursnummer: ZFA15.02.23

Die chirurgische Assistenz trägt erheblich zum Erfolg der chirurgischen/implantologischen Behandlungen bei. Durch eine perfekte Vorbereitung des Eingriffs stellt sie den reibungslosen OP-Verlauf sicher und unterstützt mit kompetentem und vorrausschauendem Assistieren die Arbeit des Chirurgen. Der Patient wird von ihr umsichtig und professionell vorbereitet und betreut. Die in der Chirurgie und Implantologie geforderten Hygienestandards und deren Umsetzung sind ihr vertraut.

                              

Theoretischer Teil:

  • Krankheitsbilder und operatives Vorgehen im Bereich der Oralchirurgie bzw. der MKG-Chirurgie
  • Implantologie – Entwicklung und operatives Vorgehen
  • Allgemeines zum Thema Wundbehandlung/Wundheilung
  • Organisation und Terminierung chirurgischer Eingriffe
  • Reibungslose Abläufe durch eine perfekte OP-Vorbereitung
  • Sachgerechter Umgang mit den chirurgischen Materialien
  • Patientenbetreuung vor – während und nach dem Eingriff

 Praktischer Teil:

  • Vorbereitung der Arbeitsumgebung
  • Personalhygiene vor und nach dem Eingriff
  • Lagerung und sterile Abdeckung des Patienten

Folgende Materialien sollten dafür mitgebracht werden:

  • OP-Mantel
  • OP-Handschuhe
  • Mundschutz
  • OP-Haube
  • Sterile Patientenabdeckung
  • Chirurg. Instrumentarium (z.B. Ost-Tray)

Dozentin: Marina Nörr-Müller

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

01
März

Prä- und Probiotika in der Parodontitistherapie

Kursnummer: T01.03.23

Der Kurs ist speziell für Dentalhygieniker, ZMP – die jenigen die eigenständig am Patienten arbeiten

Lange Zeit wurde die Entstehung parodontaler Erkrankungen einem unspezifischen krankheitsförderlichen Überwachsen bakterieller Zahnbeläge und damit einem Mangel an häuslicher Zahnpflege zugeordnet. Im Anschluss an diese Theorie, wurden parodontale Erkrankungen den opportunistischen Infektionskrankheiten zugeordnet. Therapeutisch war diese Ära geprägt durch die Verminderung der Plaque- Besiedlung und später durch den Einsatz antiseptischer und/ oder antibiotischer Maßnahmen zur Reduktion spezifischer „parodontal pathogener“ Bakterien.

Nach dem aktuellen ätiologischen Modell der ökologischen Plaquehypothese liegt die zentrale Ursache parodontaler Erkrankungen in der Entstehung einer proinflammatorisch wirksam werdenden Dysbiose der oralen Mikrobiota.

Zentraler Triggerfaktor für die Entstehung der bakteriellen Dysbiose mit Überwachsen proinflammatorisch wirkender proteolytischer, meist gramnegativer Bakterien ist die vermehrte Verfügbarkeit proteinreicher bakterieller Substrate in Sulkusfluid und Speichel, welche u.a. durch häufigen Tabakkonsum, Fehlernährung, psychosozialem Stress oder die Manifestation anderer chronisch-entzündlicher Erkrankungen (Bsp.: Diabetes mellitus) begünstigt wird.

Der Paradigmenwechsel in der Parodontologie eröffnet den Weg für neue direkt auf die Ursachen gerichtete Therapie- Optionen. Diese beinhalten neben der traditionellen, lokalen Plaque-reduktion im Mund auch eine systemisch wirksame Intervention, die entweder direkten Einfluss auf die Zusammensetzung der oralen Mikrobiota haben oder immunmodulatorischen Effekte ausüben.

Basis des Würzburger Konzeptes ist neben dieser symptomatischen Behandlung (Reduktion der Plaquemenge) auch eine kausale Therapie (Modulation des oralen Keimspektrums) durch die Substitution Probiotischer Schlüsselkeime wie Lactobacillus reuteri oder Ernährungslenkung durch Präbiotika Die erfolgreiche Umsetzung des Konzeptes, sowie seine Möglichkeiten und Grenzen im klinischen Alltag werden anhand von klinischen Studien erläutert und diskutiert.


Dozentin: Prof. Dr. Yvonne Jockl-Schneider M.Sc.

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

03
März

QM verstehen, erarbeiten, umsetzen und aktualisieren-schnell fit in und für QM

Kursnummer: ZFA03.03.23

Sie möchten verstehen…

  • Welche Absicht und Ziele ein QM-System verfolgt, welchen Nutzen es bringen kann.
  • Auf welchen Grundlagen ein QM-System für die Zahnarztpraxis aufgebaut ist.
  • Aus welchen Bausteinen es besteht und wie diese zusammenhängen.
  • Wie Sie die einzelnen Bausteine erarbeiten können (z. B. Prozesse, Arbeitsanweisungen, QM-Handbuch).
  • Wie Sie die Erarbeitung eines QM-Systems anfangen.
  • Wo Sie Hilfe für die Erarbeitung und die Aktualisierung finden.

… damit Sie effektiv und selbständig das QM-System Ihrer Praxis entwickeln und betreuen können.

Bausteine für das individuelle QM-System

  • aktuelle G-BA-Richtlinie
    • Struktur und Inhalte
    • Notwendigkeit, Veränderungen der G-BA-Richtlinie laufend zu verfolgen und umzusetzen
    • Hilfestellung der BLZK – QM-CD und Webseite
      • Struktur und Inhalte
      • Gliederung der Inhalte
      • Einsatz für das praxis-individuelle QM-System
    • das eigene, individuelle QM-Handbuch
      • Aufbau, Inhalte
      • Durchführung der erforderlichen Anpassungen
      • Gezielter Einsatz der angebotenen Hilfsmittel

Anhand vieler typischer Beispiele aus der Praxis wird vermittelt, wie Veränderungen in das QM-System eingebaut werden. Zudem wird darauf eingegangen, wie dessen Pflege in der Zahnarztpraxis zweckmäßig organisiert werden kann.

Dozentin: Dora von Bülow

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

15
März

Dentalfotografie - Wie kann delegiert werden?

Kursnummer: ZFA15.03.23

Inhalt

Grundprinzipien der Fotographie

  • Licht/Lichtempfindlichkeit
  • Verschlusszeit
  • Blende

Licht ins Dunkel

Wie bekomme ich vernünftiges Licht in die Mundhöhle?

  • Tipps und Tricks
  • Technische Lösungen

Welche Spiegel/welcher Abhalter sind geeignet und praxistauglich?

So bekomme ich den Spiegel beschlagsfrei

Die Technik

  • Welche Kameras sind geeignet?
  • Welches Objektiv brauche ich?
  • Welcher Blitz?
  • Wie stelle ich die Kamera optimal ein?
  • Welche Auflösung brauche ich?

Die Praxis

  • Wie bekomme ich die Fotografie in den Praxisalltag integriert?
  • Was bringen Fotos?
  • Wie kann ich Fotos effektiv delegieren?
  • Praktische Demonstration

Dozent: Dr. Matthias Kiefl

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

22
März

Abrechnung von Implantat chirurgischen und prothetischen Leistungen TEIL 1

Kursnummer: ZFA22.03.23-1

n diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen der GKV und PKV, die einzelnen Gebührenpositionen nach BEMA und GOZ sowie die Möglichkeit freier Vereinbarungen in der GKV mittels der entsprechenden Formulare erläutert und anhand konkreter Fallbeispiele systematisch dargestellt.

Seminarteil 1:

  • Gesetzliche Grundlagen, Indikationen
  • Aufklärung und Beratung des Patienten
  • Rechtssichere Vereinbarungen, Formulare
  • Implantologische Leistungen und Begleitleistungen aus der GOZ und der GÖÄ
  • Chirurgische Leistungen aus der GOZ und der GOÄ (Umfeldchirurgie)

Augmentationen, Knochentransplantate, Knochenersatzmaterialien,
Ridgepreservation, Bone Splitting/Bone Spreading, Sinus-Lift intern/extern, Membrantechniken

  • Weichgewebstechniken in Kombination mit implantologischen Leistungen
    Vestibulum-/Hautlappenplastik, Rolllappenplastik, Kombinationstransplantation (Socketseal)
  • Möglichkeiten der analogen Berechnung von neuen Leistungen 

Berechnung von Materialkosten und Ersatz von Auslagen

 

Dozentin: Irmgard Marischler

Ausschreibung


Anmeldung

Mehr Informationen

22
März

Abrechnung von Implantat chirurgischen und prothetischen Leistungen Teil 2

Kursnummer: ZFA22.03.23-2

In diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen der GKV und PKV, die einzelnen Gebührenpositionen nach BEMA und GOZ sowie die Möglichkeit freier Vereinbarungen in der GKV mittels der entsprechenden Formulare erläutert und anhand konkreter Fallbeispiele systematisch dargestellt.


Seminarteil 2

  • Die Festzuschuss-Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses Befundklassen
  • Hybridversorgung
    • Befundklasse 7 mit Fallbeispielen
    • Funktionsanalytische Leistungen im Zusammenhang mit ZE
    • Unterscheidung zwischen Regelversorgung / gleichartige

              oder andersartige Versorgung / Problematik Mischfall

 

 

Nutzen Sie dieses Intensivseminar um Ihre Kenntnisse im Bereich Reparaturen, Wiederherstellungen und Zahnersatz aufzufrischen und zu erweitern.

Dozentin: Irmgard Marischler

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

19
Apr.

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für zahnärztliches Personal

Kursnummer: RoeZFA19.04.22

Ihre Anmeldung kann nur verbindlich angenommen werden, wenn vollständig (d.h. inkl. Kopie der letzen Aktualisierung im Strahlenschutz) bei uns eingegangen!!

Gemäß § 74 Abs. 4 Nr. 6 StrlSchG i.V.m. § 49 Abs. 1 Nr. 3 StrlSchV müssen die Kenntnisse im Strahlenschutz alle 5 Jahre aktualisiert werden.

Vor dem 31.12.2018 erworbene oder letztmals aktualisierte Kenntnisse müssen 2023 aktualisiert werden.

Hierzu bietet der ZBV Niederbayern einen Aktualisierungskurs an.

>  Stand der Technik und Neuentwicklung im Strahlenschutz

>  Aktuelle Entwicklung auf dem Gebiet der Qualitätssicherung

>  Erfahrungen der Zahnärztlichen Stelle

>  Geänderte Rechtsvorschriften

>  Erörterung praxisbezogener Fragen und Probleme

 

Anmeldeschluss: 05. April 2023

Achtung: Dieser Kurs ersetzt nicht den 10-Stunden-Röntgenkurs oder den 24-Stunden-Röntgenkurs zur Erlangung der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz nach § 74 Abs. 2 StrSchG.

Dozent: Dr. Ludwig Leibl

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

05
Mai

Auffrischungskurs zu DSGVO und BDSG - neu in der Zahnarztpraxis

Kursnummer: T05.05.23

Eine besondere Pflicht besteht für Datenschutz-Beauftragte. Laut DSGVO müssen sie sich regelmäßig auf den neuesten Stand bringen. Dieser Kurs dient zum Erhalt der Fachkunde für DS-Beauftragte.

Der Kurs behandelt folgende Themen:

  • Was sind die wichtigsten Änderungen seit Inkrafttreten?
  • Was hat sich bewährt?
  • Was läuft gerne schief?
  • Auf was muss man besonders achten?

Maximale Teilnehmerzahl: 25

Dozent: Dr. Christian Steinmann

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

06
Mai

Datenschutz-Leitfaden für die Zahnarztpraxis - Dokumenten-Workshop

Kursnummer: T06.05.23

Vorkenntnisse erforderlich:

Grundkenntnisse der DSGVO und ihrer Anforderungen sind Voraussetzung. Beispielsweise erworben durch den Besuch eines DSGVO-Grundlagen- oder Updatekurses.

Inhalte im Detail

  • Erfüllung Rechenschaftspflicht der Verantwortlichen
  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
  • Risikobewertung/Gefährdungsanalyse
  • Patienteninformation vor Beginn der Datenverarbeitung
  • Datenschutzerklärung Webseite
  • Auftragsverarbeitungsvertrag
  • Ablaufplan bei einer Datenschutz-Panne

Bitte bringen Sie unbedingt Ihren eigenen Laptop mit, damit wir im Workshop direkt beginnen können, Ihr Datenschutzmanagement aufzubauen! Die Vorlagen werden Ihnen als Microsoft-Word docx-Dokumente zur Verfügung gestellt.

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Praxen mit max. 2 TN je Praxis.

(Bitte auf der Anmeldung angeben, ob eine oder zwei Personen aus der Praxis teilnimmt/teilnehmen!)

Dozent: Dr. Christian Steinmann

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

19
Mai

Prothetische Assistenz I/2023 - Proth19.05.2023

Kursnummer: Proth I/2023

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Urkunde Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) einer Zahnärztekammer
  • Röntgenbefähigung nach § 18 a Abs. 3 der RöV (nicht älter als fünf Jahre)

 

Maximale Teilnehmerzahl: 16        

 

 
 Dozentin: ZFA/ZMV Irmgard Marischler



 Dozentin: ZÄ Stefanie Marischler


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

26
Mai

Mit einem stark motivierten Praxisteam zum gemeinsamen, wirtschaftlichen und finanziellen Erfolg! Ein Team - Eine Praxis - Eine Botschaft

Kursnummer: T26.05.23

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

um die vielschichtigen Herausforderungen der Corona-Krise zu meistern, brauchen Sie ein klares, individuelles Konzept und die Bereitschaft, Ihre Praxis neu zu erfinden. Denn Eines ist klar:

Eine Rückkehr zum Zustand vor Corona wird es und kann es nicht geben. Deshalb ist es jetzt wichtig, nicht nur Veränderungen innerhalb der Praxis umzusetzen, sondern auch den Umgang mit den Patienten, den Zusammenhalt des Teams und nicht zuletzt das eigene Verhalten an die veränderte Situation anzupassen.

Weil ein effizienter Neustart nur gelingen kann, wenn alle an einem Strang ziehen, habe ich das Konzept meines Team-Seminars entsprechend neu justiert. Der Titel ist dabei Programm:

EINE PRAXIS – EIN TEAM – EINE BOTSCHAFT

Dozent: Dr. Johann Seeholzer

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

14
Juni

GOZ und BEMA - News von A bis Z

Kursnummer: ZFA14.06.23

Kernpunkte des Seminars sind:

  • Ablaufschema vom Erstgespräch mit dem Patienten bis hin zur Leistungsabrechnung

(Aufklärung, Dokumentation, Behandlung, Honorierung)

  • Ermittlung der Schnittstellen zwischen BEMA und GOZ im Praxisalltag
  • rechtliche Grundlagen der Anwendung des GOZ Kataloges auf Leistungen bei GKV-Patienten
  • zahlreiche Fallbeispiele aus der täglichen Behandlungspraxis

(PZR, PAR, Füllungstherapie, ästhetische Zahnformkorrekturen, Endodontie und funktionsanalytische Leistungen) 

  • Tipps und Argumentationshilfen zur korrekten Abdingung
  • konkrete Hinweise zur Schnittstellennutzung:

- Voraussetzungen für die freie Vertragsgestaltung zwischen Patienten und Zahnarzt mit den dazu nötigen Formblättern und Vereinbarungen

- rechtliche Grundlagen zur Abrechnung individualisierter Leistungen

Dozentin: Irmgard Marischler

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

10
Juli

Prophylaxe-Basiskurs II/2023-10.07.2023

Kursnummer: Proph10.07.2023

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Urkunde Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) einer Zahnärztekammer
  • Röntgenbefähigung nach § 18 a Abs. 3 der RöV (nicht älter als fünf Jahre)

Allgemeine Information:

Maximale Teilnehmerzahl: 16

  

 Dozent: ZA Walter Wanninger


 Dozentin: ZFA/ZMV Irmgard Marischler

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

06
Okt.

Prothetische Assistenz II/2023 - Proth06.10.23

Kursnummer: Proth06.10.2023

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Urkunde Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) einer Zahnärztekammer
  • Röntgenbefähigung nach § 18 a Abs. 3 der RöV (nicht älter als fünf Jahre)

 

Maximale Teilnehmerzahl: 16         

 
 Dozentin: ZFA/ZMV Irmgard Marischler



 Dozentin: ZÄ Stefanie Marischler

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

19
Okt.

Prophylaxe-Basiskurs III/2023-19.10.2023

Kursnummer: Proph19.10.2023

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Urkunde Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) einer Zahnärztekammer
  • Röntgenbefähigung nach § 18 a Abs. 3 der RöV (nicht älter als fünf Jahre)

Allgemeine Information:

Maximale Teilnehmerzahl: 16

  

 Dozent: ZA Walter Wanninger


 Dozentin: ZFA/ZMV Irmgard Marischler

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen