Fortbildung

Praxispersonal

01
Jan.

Hygienehinweise für Kursteilnehmer*innen

Kursnummer: T00.00.0000

Hygienehinweise für Kursteilnehmer*innen - wir bitten um Beachtung:

Berücksichtigung der Auflagen zum Infektionsschutz infolge der Corona-Pandemie durch Kursteilnehmer*innen

 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

 

nach der mehrwöchigen Pause von März bis Mai freuen wir uns, dass unsere Fortbildungen wieder aufgenommen werden können und wir wieder für Sie da sein dürfen. Dennoch ist der

Betrieb noch lange geprägt von den verschiedenen, teilweise auch behördlich angeordneten Sicherheitsmaßnahmen im Umgang mit der Corona-Pandemie. Denn Ihre Gesundheit und

die unserer Dozenten*innen und Teilnehmer*innen hat für uns oberste Priorität! Bitte beachten Sie folgende Hinweise zu Einschränkungen im Kursablauf:

 

  • Bitte halten Sie zu anderen Personen immer den gesetzlich vorgegebenen Sicherheitsabstand von 1,5 m ein und beachten Sie Wegmarkierungen.
    Bei der Nutzung der Toiletten bitte darauf achten, dass sich – abhängig vom jeweiligen Standort – nur eine bestimmte Zahl von Personen gleichzeitig in den Sanitärräumen aufhalten darf.

  • Maskenpflicht besteht in allen Bereichen außerhalb des Fortbildungsraumes. In den Kursräumen müssen keine Masken getragen werden!

  • Ein längerer Aufenthalt außerhalb des Fortbildungsraumes ist in den Pausen bis auf das Holen von Kaffee oder Kaltgetränken nicht gestattet. Bitte bleiben Sie daher in den Pausen an Ihrem Platz im Kursraum oder gehen Sie nach draußen an die frische Luft.

 

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen.
Danke für Ihr Verständnis und Ihre Geduld! Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese herausfordernde Zeit!

 

Mit freundlichen Grüßen

ZA Ernst Binner. 1. Vorsitzender

Mehr Informationen

21
Jan.

Dentalfotografie - Wie kann delegiert werden?

Kursnummer: ZFA21.01.21

Grundprinzipien der Fotographie

Licht ins Dunkel

Wie bekomme ich vernünftiges Licht in die Mundhöhle?

Welche Spiegel/welcher Abhalter sind geeignet und praxistauglich?

So bekomme ich den Spiegel beschlagsfrei

Die Technik

Die Praxis

  • Wie bekomme ich die Fotografie in den Praxisalltag integriert?
  • Was bringen Fotos?
  • Wie kann ich Fotos effektiv delegieren?
  • Praktische Demonstration







 Dozent: Dr. Matthias Kiefl



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

02
Feb.

Prophylaxe-Basiskurs I/2021 - Proph02.02.2021

Kursnummer: Proph02.02.2021

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Urkunde Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) einer Zahnärztekammer
  • Röntgenbefähigung nach § 18 a Abs. 3 der RöV (nicht älter als fünf Jahre)

 

Maximale Teilnehmerzahl: 16   

 Dozent: ZA Walter Wanninger


 Dozentin: ZFA/ZMV Irmgard Marischler



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

05
Feb.

Ein professionelles Praxisteam - smart optimiert

Kursnummer: T05.02.21

Seminarinhalt:

  • Praxiskultur und Werte: Wofür stehen wir? Was ist uns wichtig?
  • Wie gehen wir miteinander und mit Patienten um?
  • Erfolgreiche Kommunikation
  • Servicestandards und Prozessqualität: Wie gut „funktioniert“ die Praxis?
  • Erstellung eines individuellen Service-Maßnahmenplans für Ihre Praxis

Dozentin: Iris Hartmann


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

24
Feb.

Mehrfachbelastung an der Rezeption - so geht's leichter! - ZFA24.02.21

Kursnummer: ZFA24.02.21

Wertschätzung und Respekt sind der Anfang guter Praxis und die Grundlage dauerhafter Patienten-Beziehungen. Dafür sind Ihre Menschlichkeit, Ihre Persönlichkeit und Ihr fachliches Wissen gefragt. Das sagt sich leichter, als es manchmal im Alltag gelebt werden kann. Sie müssen sich ständig wachsenden Anforderungen stellen, dennoch das Gleichgewicht bewahren. Denn Ihre richtige Einstellung und positive Verfassung tragen maßgeblich dazu bei, ob sich der Patient wohl fühlt.

Organisieren, Kommunizieren, Telefonieren - u. v. m.




 Dozentin: Brigitte Kühn


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

10
März

GOZ und BEMA - News von A bis Z - ZFA10.03.21

Kursnummer: ZFA10.03.21

Die Abrechnung zahnärztlicher Leistungen wird immer komplexer und komplizierter. Umso wichtiger ist es deshalb, die Schnittstellen zwischen den Kassen- und Privatleistungen sicher ermitteln und betriebswirtschaftlich optimal nutzen zu können, frei nach dem Motto: „Besser zuzahlen, als draufzahlen…“

Durch die Verknüpfung der Kursinhalte werden die Teilnehmer des Seminars optimal geschult und von „A bis Z“ in die Feinheiten des Abrechnungswesens eingewiesen. Nur ein optimal geschultes Team kann Reibungsverluste durch mangelnde Kenntnis der Möglichkeiten der GOZ-Abrechnung in der täglichen Anwendung verhindern.



 Dozentin: Irmgard Marischler



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

17
März

QM verstehen, erarbeiten, umsetzen und aktualisieren- schnell fit in QM und für QM-ZFA17.03.21

Kursnummer: ZFA17.03.21

Sie möchten verstehen…

  • Welche Absicht und Ziele ein QM-System verfolgt, welchen Nutzen es bringen kann.
  • Auf welchen Grundlagen ein QM-System für die Zahnarztpraxis aufgebaut ist.
  • Aus welchen Bausteinen es besteht und wie diese zusammenhängen.
  • Wie Sie die einzelnen Bausteine erarbeiten können (z. B. Prozesse, Arbeitsanweisungen, QM-Handbuch).
  • Wie Sie die Erarbeitung eines QM-Systems anfangen.
  • Wo Sie Hilfe für die Erarbeitung und die Aktualisierung finden.

… damit Sie effektiv und selbständig das QM-System Ihrer Praxis entwickeln und betreuen können.



 

Dozentin:Dora von Bülow


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

09
Apr.

Prothetische Assistenz I/2021 - Proth09.04.21

Kursnummer: Proth09.04.21

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Urkunde Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA) einer Zahnärztekammer
  • Röntgenbefähigung nach § 18 a Abs. 3 der RöV (nicht älter als fünf Jahre)

 

Maximale Teilnehmerzahl: 16

 
 Dozentin: ZFA/ZMV Irmgard Marischler



 Dozentin: ZÄ Stefanie Marischler



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

14
Apr.

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für zahnärztliches Personal - RoeZFA14.04.21

Kursnummer: RoeZFA14.04.21

 

Gemäß § 74 Abs. 4 Nr. 6 StrlSchG i.V.m. § 49 Abs. 1 Nr. 3 StrlSchV müssen die Kenntnisse im Strahlenschutz alle 5 Jahre aktualisiert werden.

Vor dem 31.12.2016 erworbene oder letztmals aktualisierte Kenntnisse müssen 2021 aktualisiert werden.

Hierzu bietet der ZBV Niederbayern einen Aktualisierungskurs an.

  • Stand der Technik und Neuentwicklung im Strahlenschutz
  • Aktuelle Entwicklung auf dem Gebiet der Qualitätssicherung
  • Erfahrungen der Zahnärztlichen Stelle
  • Geänderte Rechtsvorschriften
  • Erörterung praxisbezogener Fragen und Probleme

 

Achtung: Dieser Kurs ersetzt nicht den 10-Stunden-Röntgenkurs oder den 24-Stunden-Röntgenkurs zur Erlangung der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz nach § 74 Abs. 2 StrSchG.

 Dozent: Dr. Ludwig Leibl



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

08
Mai

Häufige Laborarbeiten in der tagtäglichen Praxis -ZFA08.05.21

Kursnummer: ZFA08.05.21

  • Verarbeitung von Materialien
  • Sprung, -oder Bruch in einer Kst.-Prothese
  • Löffel und Bissschablonen herstellen (Grundkenntnisse)
  • Abdruck richtig bearbeiten und ausgießen
  • Modelle
  • Bissschablonen
  • Indiv. Löffel
  • Implantat Löffel
  • Kleine Reparaturen (Bruch, Sprung, Zahn wiederbefestigen)
  • Schienen (Miniplast, Knirscher)
  • Bisshebung für adjustierte Schiene
  • Bleachingschienen
  • Bohrschablonen
  • Verbandsplatten    




 

Dozent: Alexander Kohlmeier



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

09
Juni

Der schwer zu motivierende Patient - Theorie und Praxis aus der Kinder- und Jugendpsychosomatik - T09.06.21

Kursnummer: T09.06.21

Im Seminar werden Möglichkeiten und Grenzen der Ansprache von Kindern, Jugendlichen und Eltern vorgestellt und diskutiert. Folgende Fragestellungen werden vertieft:

 Wie motiviere ich Kinder-, Jugendliche und deren Eltern?

  • Wie funktioniert Motivation, was sind "klassische" Stolpersteine?
  • Wie sind Widerstände zu verstehen und wie kann ihnen begegnet werden?
  • Inwiefern beeinflusst die eigene innere Haltung die Kommunikation?




 Dozentin: Katharina Schneider


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

11
Juni

Grundlagenseminar zu DSGVO und BDSG-neu in der ZA-Praxis-T11.06.21

Kursnummer: T11.06.21

Das Seminar bietet einen strukturierten und verständlichen Überblick über die relevanten gesetzlichen Anforderungen und zeigt mögliche Umsetzungen sowie anschauliche Beispiele. Die seit Inkrafttreten erfolgten Änderungen und Ergänzungen werden mitberücksichtigt.

 



 

Dozent: Dr. Christian Steinmann


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

16
Juni

ZE-Reparaturen Regelversorgung oder gleichartig- was, wie, wann?ZFA16.06.21

Kursnummer: ZFA16.06.21

Reparaturen und Wiederherstelllungen von Zahnersatz der Befundklassen 6 und 7 verstehen & tagtäglich richtig anwenden

Jeden Tag tritt dieses Phänomen in unseren Praxen auf: Dabei beginnt es schon bei den einfachsten Entscheidungen. Gebogene oder gegossene Retention, Rückenschutzplatte vestibulär/vollverblendet mit der richtigen Zuordnung der Befundklasse 6, Berechnung nach BEMA, GOZ Labor BELII oder BEB. Regelversorgung, gleichartige Versorgung, Reparatur ohne Festzuschuss? Was ist dabei unbedingt zu beachten und wie kommuniziere ich das mit meinem Patienten?




 

Dozentin: Irmgard Marischler



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

07
Juli

Risikopatient: Diabetiker Einführung der Diabetes-Sprechstunde in der ZA-Praxis-T07.07.21

Kursnummer: T07.07.21

Parodontitis stellt eine folgenschwere Komplikation des Diabetes dar. Die Wechselwirkungen beider Systemerkrankungen werden jedoch oft unterschätzt.
Diabetiker haben aber nicht nur ein bis zu 4,8fach erhöhtes Parodontitisrisiko, bei ihnen schreitet die Parodontitiserkrankung zudem schneller voran und ist stärker ausgeprägt.
Umgekehrt stellt auch die Parodontitis selbst einen Risikofaktor für Diabetiker dar. Als chronisch systemische Entzündung wirkt sie sich negativ auf den Diabetes aus, da sie die Insulinresistenz der Gewebe und dadurch die Blutzuckerwerte erhöht.




 

Dozentin: Sona Alkozei

Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

09
Juli

Auffrischungskurs zu DGSVO und BDSG-neu in der Zahnarztpraxis - T09.07.21

Kursnummer: T09.07.21

  • Kennen Sie die geänderten Regeln für Verträge mit dem externen Dentallabor?  Und welche Informationspflicht Sie nun gegenüber den Patienten haben?
  • Sind Ihnen die Erleichterungen für das Gesundheitswesen beim Betroffenenrecht “Datenübertragung” bekannt?
  • Ihre Praxis-Website – was müssen Sie unbedingt beachten, um Abmahnungen zu vermeiden, der DSGVO zu entsprechen und Ihre IT-Sicherheit zu erhöhen?
  • Das Recht der Patienten auf Auskunft: wie schnell und wie detailliert müssen Sie antworten? Sind Kopien etc. Pflicht? Was ist der Unterschied zur Einsichtnahme in die Patientenakte?
  • Wenn Sie eine Datenpanne nicht melden, kann das mit einem Bußgeld bestraft werden. Wissen Sie, was alles unter eine Datenpanne fällt?

Diese und viele weitere Themen sind Inhalt des Auffrischungskurses zur DSGVO.


 

Dozent: Dr. Christian Steinmann


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

10
Juli

Datenschutz-Leitfaden für die Zahnarztpraxis - Dokumenten-Workshop-T10.07.21

Kursnummer: T10.07.21

Vorkenntnisse erforderlich:

Grundkenntnisse der DSGVO und ihrer Anforderungen sind Voraussetzung. Beispielsweise erworben durch den Besuch eines DSGVO-Grundlagenseminars

Inhalte im Detail

  • Erfüllung Rechenschaftspflicht der Verantwortlichen
  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
  • Risikobewertung/Gefährdungsanalyse
  • Patienteninformation vor Beginn der Datenverarbeitung
  • Datenschutzerklärung Webseite
  • Auftragsverarbeitungsvertrag
  • Ablaufplan bei einer Datenschutz-Panne

Bitte bringen Sie unbedingt Ihren eigenen Laptop mit, damit wir im Workshop direkt beginnen können, Ihr Datenschutzmanagement aufzubauen! Die Vorlagen werden Ihnen als Microsoft-Word docx-Dokumente zur Verfügung gestellt.



 

Dozent: Dr. Christian Steinmann


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

14
Juli

Arbeitsschutz und -sicherheit auf der Basis des BLZK-Präventionskonzeptes-ZFA14.07.21

Kursnummer: ZFA14.07.21

Gute Arbeit setzt gute Arbeitsbedingungen voraus. Mitarbeiter(-innen) sollen ihren Arbeitsplatz am Abend genauso gesund verlassen können, wie sie ihn am Morgen angetreten haben. Ein wesentlicher Baustein eines gut funktionierenden Qualitätsmanagementsystems ist die Dokumentation aller Vorgänge und Prozesse und dazu gehört auch der Arbeitsschutz. Dieser umfasst die gesetzlichen Anforderungen an Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, die Einhaltung der RKI-Richtlinien sowie der GBA-Richtlinie (QM). Grundlage des Kurses ist das Präventionskonzept der BLZK, mit dem die gesetzlich vorgegebenen Arbeitsschutzmaßnahmen durchgeführt werden können.
Hinweis: Das Thema Hygiene ist Gegenstand eines separaten Kurses!



 

Dozentin:Dora von Bülow


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

29
Sep.

Chairside-Laborleistungen - das häufig ungenutzte Honorarpotential im Praxisalltag-ZFA29.09.21

Kursnummer: ZFA29.09.21

Schwerpunkte:

  • Grundlagen für zahntechnische Leistungen (BEL II und beb´97)
  • Gründliche Analyse der wichtigsten Chairside-Leistungen im BEL II und der beb´97
  • Übungsbeispiele



 

Dozentin:Claudia Mießlinger-Loibl


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

06
Okt.

Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis-T06.10.21

Kursnummer: T06.10.21

Dieses Seminar deckt inhaltlich alle Themenbereiche ab, die für ein Praxisteam im Rahmen von

Notfallsituationen relevant werden können:

 

  • Auffrischung und Vertiefung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen
  • Wiederbelebung nach aktuellen wissenschaftlichen Empfehlungen

(European Resuscitation Council  = ERC)

  • Notfallausrüstung (Ausstattungsempfehlung, ggf. Check des Materials nach Vorgaben und

Mindestequipment zur Beherrschung einer Notfallsituation)

  • Airwaymanagement (Beatmung, Fremdkörperverlegung, Larynxtubus)
  • Assistenz bei notfallmedizinischen Maßnahmen wie u.a. Venenpunktion und Applikation von

Medikamenten

  • Praxistraining im Team unter Anwendung eines AED
  • Erarbeitung von Optimierungsansätzen



 

Dozent: Martin Schmauser


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

15
Okt.

Brandschutzhelfer-Ausbildung für die Zahnarztpraxis - FAQ zum Brandschutz - T15.10.21

Kursnummer: T15.10.21

 

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) verpflichtet Arbeitgeber, Maßnahmen zur Ersten Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung von Beschäftigten zu treffen. Die Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A2.2 konkretisiert diese Anforderungen.

 

Demnach ist in der Praxis eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.

 

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Die Inhalte richten sich nach der „DGUV Information 205-023“ (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung).


 Dozent: Reinhard Englberger






Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

20
Okt.

Danke für Ihre Kritik - Umgang mit Beschwerden-ZFA20.10.21-1

Kursnummer: ZFA20.10.21-1

Hand aufs Herz, fällt es Ihnen leicht freundlich und lösungsorientiert zu bleiben, wenn Sie mit einer Beschwerde oder Kritik konfrontiert werden? Nutzen Sie diese Erfahrung als Chance? Lernen Sie Beschwerden als sachliche Herausforderung anzunehmen, nicht als persönlichen Angriff. Es geht nicht darum, recht zu haben, sondern mit dem Patienten zu einer konstruktiven Lösung zu kommen.




 

Dozentin: Brigitte Kühn


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

20
Okt.

Sand im Getriebe? Konfliktmanagement im Praxis-Team-ZFA20.10.21-2

Kursnummer: ZFA20.10.21-2

Nicht nur die Mitarbeiter, auch die Patienten leiden darunter, wenn in der Praxis „dicke Luft“ herrscht. Konflikte sind die unvermeidlichen und unerwünschten Begleiter des Arbeitsalltags. Bleiben sie ungelöst, verursachen sie Kosten, sowohl in menschlicher als auch in betriebswirtschaftlicher Hinsicht. Sie bewirken Reibungsverluste im Arbeitsablauf, Fehlerhäufung und Kommunikationspannen, Mitarbeiter werden häufiger krank. Ein Gewinn kann aus dem „Sand im Getriebe“ gezogen werden, wenn man Konflikte rechtzeitig erkennt und ein verbindliches Regelwerk an der Hand hat, um sie zu lösen. Durch die Arbeit an den Ursachen wird der Betrieb optimiert und die Verantwortungsfähigkeit des Einzelnen gestärkt




 

Dozentin: Brigitte Kühn


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

27
Okt.

In 5 Minuten wieder fit: einfach - wirksam - selbstbestimmt - Prävention und Selbsttherapie am Arbeitsplatz für das Team - T27.10.21

Kursnummer: T27.10.21

 

Nach dem Seminar können Sie vor oder unmittelbar nach der Behandlung sofort und ohne „Wartezeit“ selbst Verspannungen bzw. Beschwerden verhindern, reduzieren oder beseitigen. Sie erlernen zielgerichtete Haltungen und Bewegungen, verbunden mit einer speziellen Atemtechnik nach der JUST-FIVE-Methode. JUST-FIVE ist eine Verknüpfung von therapeutischen Elementen wie Osteopathie, Atemtechnik und Muskelentspannungstechnik mit Methoden des Muskelaufbautrainings (isometrisches Training, Mobilisation). Das Wirkungsspektrum umfasst den gesamten Bewegungsapparat und bestimmte Organfunktionen. Darunter fallen vor allem Schmerzen und Blockaden in und an der Wirbelsäule, ausstrahlende Schmerzen in Arme und Beine und Beschwerden an Gelenken.

Bitte Liegematte und bequeme Kleidung mitbringen!


 

Dozent: Manfred Just


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

10
Nov.

Abrechnung von Implantat chirurgischen und prothetischen Leistungen Teil 1 - ZFA10.11.21-1

Kursnummer: ZFA10.11.21-1

In diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen der GKV und PKV, die einzelnen Gebührenpositionen nach BEMA und GOZ sowie die Möglichkeit freier Vereinbarungen in der GKV mittels der entsprechenden Formulare erläutert und anhand konkreter Fallbeispiele systematisch dargestellt.

Seminarteil 1:

  • Gesetzliche Grundlagen, Indikationen
  • Aufklärung und Beratung des Patienten
  • Rechtssichere Vereinbarungen, Formulare
  • Implantologische Leistungen und Begleitleistungen aus der GOZ und der GÖÄ
  • Chirurgische Leistungen aus der GOZ und der GOÄ (Umfeldchirurgie)

Augmentationen, Knochentransplantate, Knochenersatzmaterialien,
Ridgepreservation, Bone Splitting/Bone Spreading, Sinus-Lift intern/extern, Membrantechniken

  • Weichgewebstechniken in Kombination mit implantologischen Leistungen
    Vestibulum-/Hautlappenplastik, Rolllappenplastik, Kombinationstransplantation (Socketseal)
  • Möglichkeiten der analogen Berechnung von neuen Leistungen 

Berechnung von Materialkosten und Ersatz von Auslagen




 

Dozentin: Irmgard Marischler



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

10
Nov.

Abrechnung von Implantat chirurgischen und prothetischen Leistungen Teil 2- ZFA10.11.21-2

Kursnummer: ZFA10.11.21-2

In diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen der GKV und PKV, die einzelnen Gebührenpositionen nach BEMA und GOZ sowie die Möglichkeit freier Vereinbarungen in der GKV mittels der entsprechenden Formulare erläutert und anhand konkreter Fallbeispiele systematisch dargestellt.

Seminarteil 2

  • Die Festzuschuss-Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses Befundklassen
  • Hybridversorgung
    • Befundklasse 7 mit Fallbeispielen
    • Funktionsanalytische Leistungen im Zusammenhang mit ZE
    • Unterscheidung zwischen Regelversorgung / gleichartige

              oder andersartige Versorgung / Problematik Mischfall

 




 

Dozentin: Irmgard Marischler



Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen

01
Dez.

Die qualifizierte Assistenz in der Chirurgie und der Implantologie-ZFA01.12.21

Kursnummer: ZFA01.12.21

Die chirurgische Assistenz trägt erheblich zum Erfolg der chirurgischen/implantologischen Behandlungen bei. Durch eine perfekte Vorbereitung des Eingriffs stellt sie den reibungslosen OP-Verlauf sicher und unterstützt mit kompetentem und vorrausschauendem Assistieren die Arbeit des Chirurgen. Der Patient wird von ihr umsichtig und professionell vorbereitet und betreut. Die in der Chirurgie und Implantologie geforderten Hygienestandards und deren Umsetzung sind ihr vertraut.




 

Dozentin: Marina Nörr-Müller


Ausschreibung

Anmeldung

Mehr Informationen